Seiten

Donnerstag, 8. August 2013

"Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie" von Julie Kagawa (Rezension)

Das Buch "Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie" beinhaltet die 3 Novellen, die Julie Kagawa zur Ergänzung ihrer 4 Bücher geschrieben hat. Außerdem gibt es ein "Überlebenshandbuch für das Nimmernie", Biografien der Figuren und ein Interview mit Julie Kagawa.

Die erste Geschichte, "Die Reise zum Winterhof", war ganz okay, hat mich persönlich aber nicht umgehauen.
Die zweite Geschichte, "Sommernachtstraum", war auf einigen wenigen Seiten ganz lustig, aber sonst habe ich mich eher durchgequält.
Erst die dritte Geschichte, "Das Eiserne Land", konnte mich wirklich überzeugen, weil wir endlich erfahren wie es mit Meghan und Ash weitergeht.
Das "Überlebenshandbuch" gab es schon im 4. Buch und die Biografien waren nicht schlecht.

Im Großen und Ganzen bin ich enttäuscht von dem Buch, weswegen ich dem Buch eigentlich nur 2 Sterne geben wollte. Da mir aber sowohl die dritte Geschichte als auch das Cover so gut gefallen haben, habe ich mich für knappe 3 Sterne entschieden.

Das Buch ist meiner Meinung nach wirklich nur etwas für ganz große Fans.
3 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen