Seiten

Dienstag, 10. Dezember 2013

"Himmlisch verliebt" von Annette Weber (Rezension)


In "Himmlisch verliebt" erzählt Annette Weber uns von Lilith und ihrem ersten Auftrag als Schutzengel. Sie soll sich um Elias, den Computerfreak kümmern und darf somit zurück auf die Erde ...

Lilith ist eine sehr warme, sanfte und ehrliche Figur, die mich von Anfang an sehr berührt hat. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, sie auf ihrer Reise zu begleiten und Elias kennenzulernen.
Vor allem hat mich die Entwicklung der beiden gefreut, sie machen einander besser und wirken auf mich sehr authentisch. 

Dies war mein erstes Buch von Annette Weber und ihr Schreibstil, hat mich überzeugt. Ich habe den Himmel vor mir gesehen, hatte das Gefühl, mit Lilith dort zu leben. Ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können.

Eine wunderschöne und himmlische Geschichte, die ich sehr gern weiterempfehle.
5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen