Seiten

Sonntag, 18. Januar 2015

Rezension zu "Ewig und eine Stunde"

Das eShort "Ewig und eine Stunde" habe ich als Geburtstagsgeschenk von meinen Freunden bekommen. Es gehört zu den ersten 6 eShorts, den sogenannten "BitterSweets".

 

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Ewig und eine Stunde
Autor: Mirjam H. Hüberli
Verlag: Carlsen
Preis: 1,49€
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2015
Anzahl der Seiten: 75

Serie: BitterSweets



Rezension:

"Ewig und eine Stunde" ist das dritte eShort, aus der neuen BitterSweets-Reihe, welches ich gelesen habe. Eine Geschichte in meiner Lieblingsstadt, die mich umgehauen hat und mich nicht mehr loslässt.

Geneviève lebt seit 3 Jahren in Paris. Die wahre Liebe hat sie noch nicht gefunden.
Und dann trifft sie ihn - Nash ...
In der Stadt verteilt findet sie mysteriöse Botschaften und begibt sich dadurch auf eine Reise zu sich selbst.

Die Geschichte um Geneviève und Nash hat mich wahnsinnig begeistert und zu Tränen gerührt. Ihre Reise durch Paris, zur Liebe und zu sich selbst hat mich gefesselt und mein Herz berührt. 
Der Schreibstil von Mirjam H. Hüberli ist außergewöhnlich und ihre Geschichte einmalig.
Es ist eine Geschichte, die einfach gelesen werden muss. 

Ich werde "Ewig und eine Stunde" wieder und wieder lesen, da das eShort etwas ganz besonderes ist. 

Zauberhaft, magisch und hoffnungslos romantisch; mein eShort des Jahres 2015.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen