Seiten

Samstag, 30. Januar 2016

Rezension zu "Solange wir lügen"

Auf einer Privatinsel in Massachusetts lebt die wohlhabende Familie Sinclair. Die Jugendlichen der Familie, die Lügner, verbringen jeden Sommer zusammen.
Cadence, Johnny, Mirren und Gatwick sind Freunde, sie haben Geheimnisse, sie lügen und so leben sie.
Bis ein Unfall und ein riesengroßes Geheimnis alles verändert ...




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Solange wir lügen
Autor: E. Lockhart
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 1. November 2015
Anzahl der Seiten: 320






Rezension

Das Cover wirkt düster, geheimnisvoll, spannend und hat etwas besonderes an sich. Es gefiel mir auf Anhieb und als ich Cover und Titel gesehen hatte musste ich es kaufen.

Leider konnte mich die Geschichte bis zum ersten Drittel des Buches nicht ansatzweise fesseln, da ich absolut keinen Bezug gefunden habe. Der Schreibstil war für mich verwirrend. Danach wurde es besser, da es etwas flüssiger wurde und auch spannender.
Ab der Hälfte des Buches wollte ich dann unbedingt weiter lesen, aber nicht, weil mich das Buch absolut mitgerissen hat, sondern weil ich einfach alle Geheimnisse ergründen wollte.

Abschließend kann man sagen, dass ich leider nicht wirklich warm mit dem Buch geworden bin. Es ist nicht schlecht, aber hat mich einfach nicht überzeugen können.

3 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen