Seiten

Sonntag, 17. April 2016

Rezension zu "Gryphony: Im Bann des Greifen"

"Im Bann des Greifen" ist der wunderschöne und magische Auftakt der Gryphony-Reihe.




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Gryphony: Im Bann des Greifen
Autor: Michael Peinkofer, Helge Vogt
Verlag: Ravensburger
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 22. September 2014
Anzahl der Seiten: 224

Serie: Gryphony





Rezension

Melody lebt bei ihrer Großmutter und ist eine Außenseiterin. In der Schule wird sie nicht akzeptiert, nur ihr Freund Roddy hält zu ihr.
Eines Tages erhält Melody einen magischen Ring, der sie zu einem mysteriösen Steinkreis führt. Dort findet sie ein Ei, aus dem wenig später ein Greif schlüpft. Melody kann es nicht glauben, und als der Greif auch noch mit ihr spricht, ist sie völlig verwirrt. Doch die beiden werden Freunde und ein spannendes, gefährliches, aber auch wundervolles Abenteuer beginnt ...

Das Cover hat mich von Anfang an gepackt und in einen Bann gezogen. Es ist wunderschön, mystisch und magisch. Man sieht eine Verbindung zwischen dem Greif und dem Mädchen und die beiden strahlen eine Zuneigung aus, die mich berührt.

Melody ist ein mutiges und aufrichtiges Mädchen und war schon immer anders, als die anderen Kinder. Doch sie gibt nicht auf, auch wenn sie schon viele schlimme Sachen erlebt hat. Ihre Granny Fay ist ihr ein und alles und die beiden halten immer zusammen.
Roddy ist auch ein Außenseiter, aber in seiner besten Freundin Melody hat er eine Stütze gefunden. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und helfen sich gegenseitig.
Der Greif Agravain und Melody haben eine Verbindung zueinander. Er versteht sie und sie versteht ihn, auch wenn Melody das am Anfang nicht glauben kann. Agravain wird im Laufe der Geschichte erwachsener und weiser und seine Art ist absolut liebenswert.

Die Illustrationen sind mit sehr viel Herzblut gemalt. Sie sind einzigartig und traumhaft schön. Sie ergänzen die Geschichte perfekt.

"Im Bann des Greifen" ist ein Buch für Jung und Alt, welches mich von Anfang an verzaubert hat. Es ist besonders, magisch und fantastisch.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen