Seiten

Dienstag, 28. Juni 2016

Rezension zu "Die Therapie"



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Therapie
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Knaur
Preis: 9,99€ E-Book / 9,99€ Taschenbuch / 9,95€ Hörbuch
Erscheinung: Juni 2006
Anzahl der Seiten: 332








Rezension:


Inhalt:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...

Meinung:
Ein wirklich spannendes Buch. Ich habe selten eine so dramatische und verwirrende Geschichte gelesen, man hat bis zur letzten Seite nicht genau sagen können was passiert und wer nun dahinter steckt oder nicht. Die vielen Informationen konnte man gar nicht so schnell verarbeiten wie man schon neue bekommen hat. Das Ende hat mich wirklich überrascht und ich bin begeistert von dem Aufwand der gemacht wurde um dem Leser alles verständlich zu machen.
Wieder mal ein gelungenes Werk von Herrn Fitzek indem man sich selbst als Leser zu Spekulationen hinreißen lässt.

5 Sterne