Seiten

Mittwoch, 20. Juli 2016

Rezension zu "Du bist mein Tod"




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Du bist mein Tod
Autorin: Claire Kendal
Verlag: List Hardcover
Preis: 8,99€ E-Book / 14,99€ broschiert / 9,95€ Hörbuch
Erscheinung: 06. März 2015
Anzahl der Seiten: 369








Rezension:

Inhalt:
Sobald Clarissa ihre Wohnung verlässt, wird sie von ihrem Kollegen Rafe bedrängt. Täglich warten Briefe, Pakete und Blumen auf sie, stundenlang steht Rafe vor der Tür und klingelt Sturm. Sogar als sie von Bristol nach Bath fährt, um als Jurymitglied einem Prozess beizuwohnen, spürt er sie auf. Clarissa kann niemanden um Hilfe bitten, für ihre Umgebung sieht seine Zuwendung aus wie Liebe. Egal, was sie macht, der Stalker wird immer gewinnen. Während sich der Gerichtsprozess weiter zuspitzt und es aussieht, als würde das Opfer auch hier verlieren, kommt Rafe ihr näher und näher. Spätestens als Clarissa erfährt, dass seine Exfreundin vor Jahren spurlos verschwunden ist, wird ihr klar, dass seine Liebe nur tödlich enden kann …

Meinung:
Eine sehr packender und fesselnder Thriller der die Ängste der Protagonistin zu einen eigene Macht. Der erste Thema des Stalkens wird in diesen Buch auf eine sehr spannende Art beschrieben und vereinnahmt den Leser komplett. Man fängt an mit zu fiebern und zu hoffen das die Protagonistin einen Weg findet sich zu wehren. Das die Leute und die Polizei ihr glauben. Durch den aufregenden Schreibstil packt es einen selbst mit der Furcht wenn man sieht wie niemand ihr glaubt und wie verängstigt sie ist. Durch die inneren Dialoge der Protagonistin zieht es einen tief ins Geschehen des Buches und das bis zur letzten Seite. Ein sehr gut gelungener Thriller der jedem Leser die Verzweiflung des Opfers sehr nahe bringt.

5 Sterne