Seiten

Mittwoch, 27. Juli 2016

Rezension zu "Phoenicia - Magie des Feuers"

"Magie des Feuers" ist der Auftakt der Phonicia-Chroniken von Kristina Licht.




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Phoenicia - Magie des Feuers
Autor: Kristina Licht
Preis: eBook 3,99 € / Taschenbuch 12,99 €
Erscheinungsdatum:
Anzahl der Seiten: 441

Serie: Phoenicia Chroniken





Rezension

Nici's Leben ist perfekt. Sie hat tolle Freunde, tolle Eltern und sie ist glücklich. Bis zu dem Augenblick, in dem alles auseinanderzubrechen beginnt. Ihre beste Freundin verschwindet, ihre Eltern offenbaren ihr, dass sie adoptiert wurde und ein fremder Mann scheint sie zu verfolgen.
Nici versteht nicht, was mit ihr passiert und ehe sie sich versieht, ist sie in einer geheimen Zauberwelt namens Phoenicia. Nici betritt eine komplett neue Welt, doch auch dort ist nicht alles wie es scheint.
Ihr Mentor macht ihr Angst, ihre Mitschüler wollen nichts von ihr wissen und ihre Vergangenheit wirft Rätsel auf.
Ohne es zu ahnen, stolpert Nici in eine Fehde zwischen Gut und Böse. Doch wohin gehört sie? Wem kann sie überhaupt vertrauen? Wo ist die Schwelle, zwischen Gut und Böse?

Das Cover ist atemberaubend schön. Es ist einzigartig und ein echter Hingucker.
Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und es strahlt sowohl eine gewisse Ruhe als auch etwas Magisches aus.

Nici ist eine tolle Freundin und immer gut gelaunt. Sie wirkt sehr nett und freundlich. Im Laufe der Geschichte lernt man Nici aber auch von einer anderen Seite kennen. Sie ist impulsiv, handelt unüberlegt und manchmal möchte ich sie schütteln und fragen, wieso sie manchmal Dinge tut, die sie lieber nicht tun sollte. Das macht sie auf der einen Seite interessant, aber manchmal nervt sie mich damit auch ein kleines bisschen.

Max ist eine wahnsinnig treue Seele. Er ist ein sehr sympathischer Mensch und ein guter Freund. Ich habe ihn von Anfang an in mein Herz geschlossen, vor allem, weil er mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann. Man muss ihn einfach lieben.

Leo ist super. Sie ist witzig und schlagfertig und schafft es, mich immer wieder zum Lachen zu bringen. Ihre lockere Art lässt sie von Anfang an sympathisch und aufgeschlossen wirken.

Jean ist düster, geheimnisvoll und unnahbar. Auf den ersten Blick wirkt er sehr hart und kalt, aber im Laufe der Geschichte lernt man ihn besser kennen, sodass man seine Art und Weise und sein Verhalten etwas besser nachvollziehen kann. Außerdem kommt auch in manchen Szenen seine weiche Seite zum Vorschein. Jean ist eine Person, die man nicht wirklich beschreiben kann. Ich konnte mich auch nicht entscheiden, ob ich ihn lieben oder hassen soll. Manchmal macht er mir Angst, dann könnte ich ihn einfach nur knutschen ^^.

Die Geschichte um Nici enthält tolle Szenen. Einige haben mich tief berührt und mir eine Gänsehaut beschert.
An anderen Stellen fand ich den Ablauf der Handlung ein wenig zu schnell und zu plötzlich.
Insgesamt ist es aber eine schöne Geschichte, mit vielen Geheimnissen, Wendungen und spannenden Momenten.

4 Sterne

1 Kommentar:

  1. ein buch welches auch auf meiner Wunschliste landen musste und danke für deinen beitrag! LG jeny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen