Seiten

Montag, 11. Juli 2016

Rezension zu Soul Colours: Blaue Harmonie"

**Wenn die Farbe deiner Gefühle zu deinem Schicksal wird **



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Blaue Harmonie
Autorin: Marion Hübinger
Verlag: Im.press
Preis: 3,99 € E-Book
Erscheinung: 03. September 2015
Anzahl der Seiten: 260

Reihe: Soul Colours - 1




Rezension:

Inhalt:
Das Leben der siebzehnjährigen Sarina ist nahezu perfekt. Ihre Familie gehört zu den Wenigen, die es geschafft haben, sich vor der verheerenden Pandemie auf der Erde in Sicherheit zu bringen und auf dem Planeten Aeterna unterzukommen. Hier wird das Leben der Menschen von der Farbe ihrer Auren bestimmt und ist ein harmonisches Miteinander. Zumindest glaubt das Sarina. Bis ihr Bruder eingesperrt wird, weil das Blau seiner Aura in ein zorniges Rot übergeht, und sie erkennt, wie gefährlich diese Welt tatsächlich ist. Aber Sarina hat Glück. Sie ist die Einzige, deren immerzu hellgelbe Aura nichts über ihre Gefühle verraten kann. Sie und der fremde Junge, der plötzlich an ihrer Schule auftaucht …


Cover:
Ein farbenfrohes, fantasievolles Cover, das eine gewisse Leichtigkeit ausdrückt. Das Mädchen das auf einer Felskante steht und nach den Sternen greift. Wirklich schön gemacht und ein Blickfang, dieses Cover schaut man sich gerne an.


Zum Buch:
Die Schrift der Kapitelzahlen ist genau auf die des Covers abgestimmt und im gleichen Blauton gehalten. Ein angenehmer Schreibstil, der einen richtig neugierig macht. Man versteht alles sofort und wird in die Geschichte hineinversetzt. Das es aus der Ego-Perspektive geschrieben ist, ist ein weiterer Pluspunkt für mich.


Protagonisten:
Sarina ist ein außergewöhnliches, tiefgründiges Mädchen. Es fällt schnell auf das sie sehr intelligent und aufmerksam ist und sie hat ein feines Gespür dafür wenn etwas nicht stimmt. Während der Geschichte macht sie kleinere Entwicklungen durch, die sie stärker und mutiger wirken lässt.
Liam hat was rebellisches an sich, er ist kein Mitläufer und macht was er will. Er scheint ein sehr ernster, junger Mann zu sein. Sehr intelligent, was in aufgesetzte Arroganz ausarten kann, aber einfach nur mit seinem Wissen und Selbstbewusstsein zu tun hat. Mir sind die beiden sehr sympathisch auf ihre Art.


Meine Meinung:
Die Geschichte fasziniert mich, wirklich. Die Liebe zum Detail und trotzdem die Einfachheit des Stils, haben mich schnell begeistert. Ich bin immer wieder überrascht und mehr in die Geschichte gezogen worden. Wirklich spannend und man ist neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte. Ein grandioser Auftakt einer Reihe, der Lust auf mehr macht.


5 Sterne