Seiten

Mittwoch, 3. August 2016

Rezension zu "Der Magische Spiegel - Der verschwundene Ritter"

"Der verschwundene Ritter" ist der dritte Teil der spannenden und abenteuerlichen Kinderbuchreihe "Der magische Spiegel".



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Der magische Spiegel - Der verschwundene Ritter
Autor: Nicolas Campbell
Verlag: arsEdition
Preis: eBook 5,99 € / Gebundene Ausgabe 7,99 €
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2016
Anzahl der Seiten: 128

Serie: Der magische Spiegel





Rezension

Luis und seine Cousine Jade lieben es, auf dem Dachboden ihres Großvaters zu stöbern, während sie ihre Ferien auf dessen Anwesen verbringen. Denn dort verbirgt sich ein magischer Spiegel, mit dem man in längst vergessene Zeiten reisen kann.
Dieses Mal landen sie in einer prächtigen, mittelalterlichen Burg. Vom Stallburschen erfahren sie, dass der Burgherr seit mehreren Wochen verschwunden ist und zu allem Übel, will ein Verwandter dessen Platz einnehmen.
Den beiden ist sofort klar, dass sie dem Stallburschen helfen müssen, den Burgherren zu finden und sofort befinden sich Luis und Jade in einem neuen Abenteuer mit ritterlichen Kämpfen.

Das Cover macht direkt Lust auf ein spannendes Abenteuer.
Die Illustrationen im Buch sind wunderschön und total niedlich, sodass es einem nicht schwerfällt, die Figuren direkt vor Augen zu haben.
 
Die Geschichte ist toll geschrieben und man fiebert mit Luis und Jade mit. Die detailgetreuen Beschreibungen der Orte lassen einen direkt ins Mittelalter reisen und man hat das Gefühl, den beiden bei der Suche zu helfen.

Ein tolles Kinderbuch für kleine Abenteurer und die, die es werden wollen.

4 Sterne