Seiten

Donnerstag, 18. August 2016

Rezension zu "Erinner mich an Liebe"

*Denn das Schicksal schreibt die besten Geschichten...*


Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Erinner mich an Liebe
Autorin: Julia Beylouny
Verlag: Forever
Preis: 3,99€ E-Book
Erscheinung: 12. August 2016
Anzahl der Seiten: 348








Rezension:

Inhalt:
Was tun wenn dich dein Job  langweilt? Einfach mal mutig sein und einen Job annehmen, der etwas ungewöhnlich ist. Als Vorleserin fängt sie bei Bayless an. Der Haken: Sie darf ihn nicht sehen. Sie spürt das nicht nur dieses wahnsinnig interessante Buch viel verändern wird, sonder auch die Neugierde auf Bayless. Den darf sie erst sehen nachdem sie das erste Buch zu Ende gelesen hat. Katies Leben ist dabei, sich für immer zu verändern...

Cover:
Knallig pink mit einem von sich abgewandten Paar, die Frau hat ein Buch in der Hand. Es stellt sofort einen Bezug zum Inhalt her. Die Gitarre, Kopfhörer und Kassette werfen sofort Fragen auf und machen neugierig. Es sticht ins Auge und die musikalischen Elemente gefallen mir gut.

Zum Buch:
Interessantes Einstieg, man fühlt sich sofort wohl in der Geschichte und der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es war so interessant das ich es nicht weglegen konnte, dank dem tollen Schreibstil.

Protagonisten:
Katie ist eine herzensgute, aufgeschlossene junge Frau. Sie ist nicht oberflächlich und ihr geht es auch nicht um materielle Dinge. Sie ist sehr sympathisch und sozial eingestellt. Das sie nicht auf den Mund gefallen ist, zeigt sich sehr schnell in der Geschichte.
Pie ist sehr lustig und etwas verrückt. Man weiß nicht, ob man sich einen kleinen Jungen oder einen jungen Mann vorstellen soll.
Bayless ist sehr charmant, humorvoll, kann sehr gut Geschichten erzählen und lebt zurückgezogen. Seine angenehme Stimme hört man beim Lesen im Kopf und stellt sich den tiefen Bariton vor, wenn er spricht. Auch er war mir sofort irgendwie sympathisch auch wenn er sich sehr vage gehalten hat. Man spürt das da etwas ist, was der Grund für die Geheimnistuerei ist.

Meine Meinung:
Ich bin wirklich begeistert. Ein Buch indem wir eine Geschichte in der Geschichte finden. Es geht um Liebe, der Suche nach etwas verlorenem und Hoffnung. Wirklich klasse geschrieben und die kleinen Wendungen in der Story haben mich immer mehr und mehr gepackt. Der Schluss nach der großen Enthüllung hätte besser nicht sein können. Ich habe in keinem Moment vorausgeahnt wie es am Schluss ausgeht. Für mich ist das Buch ein Must-Read für alle die an der Schicksal glauben und diejenigen die man noch überzeugen muss. Absolute Lese-Empfehlung!

5 Sterne