Seiten

Donnerstag, 4. August 2016

Rezension zu "Heartbreakers: In deinen Armen"



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Heartbreakers: In deinen Armen
Autorin: Sarah Reitz
Preis: 0,99€ E-Book
Anzahl der Seiten: 63










Rezension:

Inhalt:
Herzensbrecher oder impotenter Nippellutscher?
Klara hasst tittenfixierte Kerle und Simon ist genauso ein Typ. Oberflächlich, arrogant und macht abfällige Bemerkungen über ihre nicht ganz so üppige Oberweite. Klara lässt sich nicht ins Bockshorn jagen, aber sie hat ihrer hochschwangeren Schwester versprochen, friedlich zu bleiben, während Klara sich um den Babyladen kümmert. Und der liegt direkt neben dem "Breakers" - Simons Bar oder wie Klara sie nennt: Treffpunkt für impotente Nippellutscher.

Es handelt sich um eine Kurzgeschichte, ca. 50 Taschenbuchseiten und eine Leseprobe.

Protagonisten:
Klar ist eine selbstbewusste lustige Frau, wären da nicht ihre Brüste, wegen denen sie Komplexe hat. Sie weiß was sie will und was nicht und sagt das gerne mit kreativen Schminpfworten die oftmals Simon treffen, der ihr gefällt, aber doch auch etwas an sich hat das sie zweifeln lässt.

Simon ist ein Prachtstück an Kerl, er ist direkt, weiß was er will, trägt sein Herz auf der Zunge und wirkt sofort sympathisch und anziehend. Man merkt sofort das er nicht der typische Draufgänger ist und einen weichen liebevollen Kern hat den man nur zu gerne entdeckt.

Meinung:
Sarah Reitz hat mit dieser Kurzgeschichte um Simon und Klara eine lustige, direkte und sehr interessante Geschichte geschaffen die kein Blatt vor den Mund nimmt und an kreativen Schimpfworten nicht zu toppen ist. Auch nach dem zweiten Mal lesen bin ich noch genauso begeistert wie am Anfang. Ich freue mich schon darauf bald mehr zu lesen von ihren Bastards denn die Leseprobe lässt einem einfach keine andere Wahl.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen