Seiten

Donnerstag, 4. August 2016

Rezension zu "Nicht mein Märchen"



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Nicht mein Märchen
Autorin: E.M. Tippetts
Preis: 0,00€ E-Book / 10,69€ Taschenbuch
Erscheinung: 25. September 2012
Anzahl der Seiten: 350

Reihe: Nicht mein Märchen-Reihe - 1







Rezension:

Inhalt:
Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann...

Das Buch:
Das Cover ist dezent gehalten, aber farbenfroh und fällt durch seine Schlichtheit auf, lässt jedoch nicht viel auf den Inhalt schließen der wirklich gut ist. Als ich den Klappentext gelesen habe wusste ich sofort das ich das Buch haben muss. Es ist wirklich sehr schön geschrieben ohne das übertriebene Drama, was es für mich etwas realistischer gemacht hat und nicht nervig wirkte. Wir erleben die Geschichte aus Chloes Sicht, trotz mancher ernster Themen ist das Buch locker, freundlich und sehr lustig geschrieben.

Protagonisten:
Eine der sympathischsten Protagonistinnen die ich je kennenlernen durfte ist Chloe. Sie ist ein typisches Mädchen von nebenan an das studiert, für ihre Freunde da ist und einfach ihr Leben lebt, trotz düsterer Vergangenheit. Sie hält an ihren Prinzipien fest und lässt sich von materiellen Dingen oder sozialem Status nicht beeindrucken. Eine wirklich starke Protagonistin.

Umso mehr man von Jason liest, desto mehr verfällt man ihm. Er ist ein bodenständiger Schauspiel der jedes Herz höher schlagen lässt. Bei Chloe muss er sich seiner charmanten Seite bedienen, sein wahres Ich zeigen das jeden Leser zum Lächeln bringt. Ein wirklicher Traumprotagonist.

Meinung:
Diese Buch wartet mit lustigen Dialogen, fantastischen Persönlichkeiten und sehr originellen Kapitelüberschriften auf. Es ist ein wahrer Lesegenuss und ich musste solange nicht mehr sooft aufseufzen. Ich bin dem Buch und den Charakteren sehr schnell verfallen und kam aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Man fiebert in jeder Situation mit und das macht das Buch zu einem Must-Read!

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen