Seiten

Samstag, 10. September 2016

Rezension zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Die Prophezeiung"

"Die Prophezeiung" ist der aufregende fünfte Teil, der ersten Staffel, der Buchserie "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm.



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter - Die Prophezeiung
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Preis: eBook 2,49 €
Erscheinungsdatum: 7. Januar 2015
Anzahl der Seiten: 145

Serie: Die Chroniken der Seelenwächter





Rezension

Jaydee kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück. Dort begegnet er einem ebenbürtigen Feind, mit dem er es aufnehmen muss.
William ist immer noch auf der Suche nach dem geheimnisvollen Familienwappen. Sein Weg führt ihn nach Schottland, zu der mysteriösen Familie, von der er sich Antworten erhofft. Doch Will soll mehr Antworten erhalten, als ihm lieb ist. Niemals hätte er damit gerechnet, wer und was ihn in dem Anwesen erwartet und das er von seiner Vergangenheit eingeholt werden könnte.
Dunkle Geheimnisse kommen ans Licht und die Seelenwächter wissen nicht mehr, wem sie vertrauen können und wem nicht. Zu allem Übel sind ihre Feinde ihnen dicht auf den Fersen und sie sinnen auf Rache.

Das Cover zeigt einen aufmerksamen Will, in seinem Element, mit Feuer, das aus seinen Händen sprüht.
Es ist, genau wie die Geschichte, mystisch und düster. Besonders gut gefällt mir auch der dunkle Hintergrund, die Schrift und dass es sehr lebendig wirkt.

Jess und Anna lernen sich ein wenig besser kennen und finden eine Verbindung zueinander. Jess schafft es, Anna zu beruhigen und zu unterstützen.
Jessamine zeigt, dass ihr Wille stärker ist als ihr Körper und ihre Kraft.

Jaydee zeigt im Laufe der Geschichte auch mal seine friedliche und freundliche Seite. Es ist sehr ungewohnt, aber auch sehr schön. Außerdem zeigt er für mich Größe, weil er sich wirklich bemüht, dass das Zusammenleben mit Jess funktioniert.

William ist eine sehr interessante Person. Bei ihm bin ich mir nur nicht wirklich sicher, auf welcher Seite er steht. Er durchlebt ein Gefühlschaos, muss sich seiner Vergangenheit stellen und viele schlimme Fakten verkraften.

Akil zeigt sich wieder mal von seiner besten Seite. Er ist witzig, charmant, einfach toll und immer da wenn man ihn und seine Unterstützung braucht. Er macht ein großes Geheimnis um seine Vergangenheit, was ihn irgendwie noch interessanter macht.

Keira finde ich sehr spannend. Sie ist mutig, fast furchtlos, hat ihr Ziel immer im Blick und versucht alles, um dieses zu erreichen. Ich möchte unbedingt mehr über sie und ihre Geschichte erfahren.

Es geht turbulent weiter und mit jeder weiteren Seite, die ich lese, werde ich immer mehr in meine "Seelenwächter-Sucht" gezogen.

5 Sterne