Seiten

Samstag, 10. September 2016

Rezension zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 2: Tödliche Vergangenheit"

"Tödliche Vergangenheit" ist der spannende, aufregende und fulminante zweite Band, der ersten Staffel, der Buchserie "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm.



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 2: Tödliche Vergangenheit
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Preis: Gebundene Ausgabe 19,90  €
Erscheinungsdatum: 01. Juni 2016
Anzahl der Seiten: 356

Serie: Die Chroniken der Seelenwächter




Rezension

William möchte mehr über das Wappen seiner Familie herausfinden, denn dieses hat etwas mit den aktuellen Ereignissen zu tun. Er begibt sich auf eine turbulente Reise, die ihn und die Seelenwächter zu magischen und gefährlichen Gestalten führen.
Doch Will soll mehr Antworten erhalten, als ihm lieb ist. Niemals hätte er damit gerechnet, wer oder was ihn erwartet und das er von seiner Vergangenheit eingeholt werden könnte.
Jess versucht derweil, sich bei den Seelenwächtern einzuleben. Langsam kommt sie wieder zu Kräften und verarbeitet die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Tage. Das Zusammenleben mit Jaydee macht die Situation nicht unbedingt einfacher. Können die Beiden unter einem Dach leben oder gar ein gemeinsames Abenteuer überstehen?
Dunkle Geheimnisse kommen ans Licht und die Seelenwächter wissen nicht mehr, wem sie vertrauen können und wem nicht. Zu allem Übel sind ihre Feinde ihnen dicht auf den Fersen und sie sinnen auf Rache. Wer wird siegen? Wer verlieren? Wer wird überleben?

Das Cover zeigt einen nachdenklichen und in sich gekehrten Jaydee.
Es ist, genau wie die Geschichte, mystisch und düster. Besonders gut gefällt mir auch der dunkle Hintergrund, die Schrift und dass es sehr lebendig wirkt.

Jessamine hat es nicht leicht. Sie durchlebt eine sehr schwierige Zeit und kann kaum Gefühle zulassen. In ihr tobt ein Kampf und sie ist sich bisher noch nicht sicher, welche Seite diesen Kampf gewinnen kann. Aber sie versucht, sich durchzubeißen und nicht aufzugeben. Jess zeigt, dass ihr Wille stärker ist als ihr Körper und ihre Kraft. Sie wächst über sich hinaus und hat einen unerschütterlichen Willen.

Jaydee zeigt auch mal seine weiche, friedliche und freundliche Seite. In Verbindung mit Anna ist er so sanft und menschlich, dass es mein Herz berührt. Außerdem ist er witzig und auch gerne mal ein Hitzkopf und Rebell, damit bringt er mich immer wieder zum grinsen. Er zeigt aber auch wieder einmal seine böse, dämonische Seite und da merkt man ihm wieder an, dass er sich mit dieser Seite am wohlsten fühlt, weil er diese schon von sich kennt.

Anna finde ich bemerkenswert. Sie ist so zart, so zerbrechlich und doch außerordentlich stark. Ich bewundere sie für ihren Mut und die Kraft, die sie jeden Tag aufbringt. Anna ist für mich eine Figur, die mir unglaublich ans Herz gewachsen ist.

Akil ist eine Person, auf die man sich immer verlassen kann, er ist sofort zur Stelle, wenn man seine Unterstützung braucht. Mit ihm kann man durch dick und dünn gehen. Er ist wie ein Fels in der Brandung, witzig, charmant, einfach toll und zaubert mir immer wieder aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht.

William ist eine sehr interessante Person. Bei ihm bin ich mir nur nicht wirklich sicher, auf welcher Seite er steht. Er durchlebt ein Gefühlschaos, muss sich seiner Vergangenheit stellen und viele schlimme Fakten verkraften.

Keira finde ich sehr spannend. Sie ist mutig, fast furchtlos, hat ihr Ziel immer im Blick und versucht alles, um dieses zu erreichen. Nach und nach lernen wir sie etwas besser kennen. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit mit einer harten Schale und einem weichen Kern.

Joanne ist sehr sadistisch. Sie liebt es ihre Gegner zu quälen, zu foltern, zu terrorisieren und Psychospielchen zu spielen. Sie ist echt ein Biest. Aber trotz alledem muss ich sagen, dass ich sie wirklich interessant finde, vor allem da man auch mal ein bisschen hinter ihre Fassade schauen konnte.

Neue Geheimnisse, neue Fragen, neue Gesichter - die Chroniken der Seelenwächter gehen turbulent und nervenaufreibend weiter und mit jeder neuen Seite, die ich lese, werde ich immer mehr in meine "Seelenwächter-Sucht" gezogen.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen