Seiten

Freitag, 28. Oktober 2016

Rezension zu "Bernsteinzauber - Rot die Liebe"



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Bersteinzauber - Rot die Liebe
Autorin: Susanne Gerdom
Verlag: cbt
Preis: 1,99€ E-Book
Erscheinung: 11. Oktober 2016
Anzahl der Seiten: 47

Reihe: Bernsteinzauber - 2






Rezension:

Inhalt:

Juli spürt immer mehr das etwas seltsam an Ronan ist. Er fasziniert sie sehr und es scheint als umgäbe ihn etwas magisches sobald er im Wasser ist. Boy und seine Tante Akke warnen sie immer wieder vor ihm, doch wollen nicht verraten warum. Als sich die Situation zwischen Juli und Boy etwas zuspitzt, kommen Dinge ans Licht, die Boy am liebsten ungeschehen werden lassen will. Und aus Ronan wird sie auch nicht schlauer.. Einzig Leo ist so wie immer.

Cover:
Es erinnert mich wieder an eine Art Portrait unter Wasser, die Seesterne passen perfekt zum Rot der Haare des Mädchens. Mich spricht es an und ich finde es hat etwas übernatürliches, durch das Mädchen.

Zum Buch:
Eine fortlaufende Geschichte, ohne großes Vorwort geht die Geschichte gleich weiter. Der Schreibstil ist toll und leicht verständlich. Ich würde die Teile sehr zeitnah lesen, um in der Geschichte drin bleiben zu können.

Protagonisten:
Die Freundschaft zwischen Juli, Leo und Boy ist in diesem Teil echt besser nachvollziehbar. Juli ist zwar noch immer sehr stur und gutgläubig was Ronan betrifft, doch so äußert sich ihr Verliebtsein nunmal. Mit Ronan werde ich nur sehr langsam warm, da sein Charakter nicht so meinen Geschmack trifft. Zu viele Stimmungsschwankungen wirken auf mich schnell etwas anstrengend.

Meine Meinung:
Ein Buch-Snack für zwischendurch. Es hat mir besser gefallen als Teil 1 , da man das 3er Gespann aus Boy, Juli und Leo eher als Freunde erkennt. Auch die Beschreibung der Schauplätze ist gut gelungen und die Ereignisse wirken nicht zu viel für die wenigen Seiten. Ich bin gespannt wie es sich weiterentwickelt. Aus meiner Sicht gab es eine leichte Steigerung von daher

3,5 Sterne