Seiten

Samstag, 15. Oktober 2016

Rezension zu "Findet Nemo"

"Findet Nemo" ist ein wundervolles Unterwassererlebnis für Jung und Alt.




Hier ein paar Daten zum Hörbuch:

Titel: Findet Nemo
Sprecher: Udo Wachtveitl
Verlag: Der Hörverlag
Preis: Audio CD 8,99 €
Erscheinungsdatum: 22. August 2016
Laufzeit: 1h 45min





Rezension

Als sein Sohn Nemo von einem Taucher entführt wird, bricht für den Clownfisch Marlin eine Welt zusammen. Umgehend macht er sich auf die Suche nach seinem Sohn, auch wenn er nicht weiß, wie er ihn wiederfinden soll. Als er auf Dorie trifft, ist er nicht mehr alleine und die beiden setzen die Suche gemeinsam fort. Dabei treffen sie auf viele Gefahren, die im Ozean lauern, wie zum Beispiel Haie und Quallen. Die beiden verfolgen eine Spur, die sie nach Sydney führt.
Nemo ist in Sydney in einem Aquarium gefangen. Doch auch er gibt nicht einfach auf, sondern will zurück zu seinem Vater. Mit seinen neuen Freunden schmiedet er einen Fluchtplan, um wieder nach Hause zu gelangen.

Das Cover zeigt die Clownfische Nemo und seinen Vater Marlin. Nemo strahlt und sieht ganz glücklich und unbeschwert aus. Mit seiner Flosse streichelt Marlin über den Kopf seines Sohnes, sein Blick ist auf Nemo gerichtet und er zieht seine Stirn ein wenig in Falten. All das spiegelt seine Besorgnis, aber auch seine Liebe wieder.

Udo Wachtveitl hat eine sehr angenehme Stimme und es macht viel Spaß, ihm zuzuhören. Er entführt einen sofort in die wunderschöne Unterwasserwelt und direkt in das Abenteuer um Nemo, Marlin und Dorie.

Nemo wurde mit einer zu kleinen Armflosse geboren. Dadurch wurde er von seinem Vater extrem behütet. Als Nemo in die Schule kommt, will er sich allen beweisen, schwimmt ins offene Meer hinaus - und wird gefangen. Alles was er will, ist nur wieder nach Hause zu kommen. Anfangs ist Nemo verzweifelt und weiß nicht, wie er das bewerkstelligen soll. Aber er findet Freunde, die ihm Mut machen und die ihm helfen wollen. Nemo wächst über sich hinaus und verdrängt seine Angst. Er wird mutig und innerlich stärker.

Marlin ist ein sehr besorgter und übervorsichtiger Vater. Da er fast seine ganze Familie, bis auf Nemo, verloren hat, ist das nachvollziehbar. Aber es bringt seinen Sohn auch dazu, dass er nicht mehr auf ihn hören will.
Nachdem Nemo entführt wurde, ist sein Vater völlig verzweifelt und für ihn steht fest, dass er alles tun wird, um seinen Sohn zu finden. Seine Entschlossenheit ist unerschütterlich.

Dorie ist ein sehr lustiger Fisch, der extrem vergesslich ist. Sie wirkt wahnsinnig lebendig und unerschrocken. Als sie auf Marlin trifft, will sie ihm helfen und begleitet ihn auf seiner Suche nach Nemo. Dories herrliche Art bringt mich immer wieder zum schmunzeln und für mich, ist sie der heimliche Star der Geschichte.

"Findet Nemo" ist ein spannendes Abenteuer, mit witzigen, gefährlichen und herzerwärmenden Szenen. Es ist eine Geschichte, die man immer wieder hören kann, ganz egal wie alt man ist - man wird im Herzen wieder zu einem Kind.

5 Sterne