Seiten

Samstag, 8. Oktober 2016

Rezension zu "Die Flammen der Zeit"


Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Flammen der Zeit
Autorin: Sandra Regnier
Verlag: Carlsen
Preis: 12,99€ E-Book / 12,99 € Taschenbuch
Erscheinung: 01. September 2016
Anzahl der Seiten: 459
Reihe: Zeitlos-Trilogie - 3








Rezension:

Inhalt:
Meredith kommt mit ihrer Rolle als Retterin noch immer nicht richtig zurecht. Und dann laufen noch viele Dinge schief, die eigentlich nicht schief laufen dürfen. Da die Hinweise falsch gedeutet wurden sind Colin und Elizabeth unterwegs nach Spanien. Doch die beiden müssten dringend an Merediths Seite sein um das Ritual zu vollziehen, das die Elementträger in ihre Zeit zurückbringt.  Und Merediths Gefühle fahren dabei Achterbahn, denn wem gehört schlussendlich ihr Herz? Brandon der sie immer wieder sprachlos macht oder Colin indem sie bisher nie mehr als ihren besten Freund gesehen hat? Wird sie das Chaos je in den Griff bekommen?

Cover:
Das zarte lila, mit den rosa Blutenblättern ist ein schöner dezenter Kontrast. Es ist schlicht, aber schön und sticht ins Auge, man erkennt sofort das es ein Teil der Zeitlos-Trilogie ist.

Zum Buch:
Klasse Übergang, man kann schnell in die Geschichte und Geschehnisse einsteigen. Der Schreibstil ist flüssig, jugendlich und macht wieder neugierig was alles als nächstes passiert.

Protagonisten:
Colin verwirrt mich etwas, sein Verhalten ist nicht mehr so vorausschaubar. Er macht eine interessante Entwicklung durch. Es scheint als sei er zwischen der Freundschaft zu Meredith und seinen Gefühlen hin- und hergerissen.
Meredith versucht ihr bestes, doch irgendwas fühlt sich nicht richtig an. Der Zauber der Brandon als Person umgab verfliegt so allmählich und ihr fallen seine weniger charmanten Eigenschaften auf. Noch immer tut sie sich mit ihrer Rolle als Gaianidin schwer und der Druck wird nicht weniger.
Brandon zeigt immer öfters eine andere Seite und man blickt endgültig hinter seine charismatische Fassade. Einige Fragen die sich aufgetan haben wurden beantwortet, andere blieben unbeantwortet, was den Leser / die Leserin ins spekulieren bringen könnte.

Meine Meinung:
Was lange währt, wird endlich gut. Ich bin begeistert, was für einen Abschluss der Trilogie die Autorin  geschaffen hat. Ihr ist wieder einmal gelungen die Spannung des Buchs von Band zu Band zu steigern. Die Charaktere machen jeder für sich eine Entwicklung durch, die mal groß ausfällt und bei anderen kleiner. Ich kann die Zeitlos-Trilogie nur empfehlen, da sie mit Witz & Charme aufwartet der für einige lustige Momente sorgt. Es gibt Geschichten die mit ihren Protagonisten einen so schnell nicht mehr loslassen und genau so geht es mir bei Meredith und ihrem Abenteuer.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen