Seiten

Freitag, 28. Oktober 2016

Rezension zu "Ich kenne dich aus meinen Träumen"

"Ich kenne dich aus meinen Träumen" ist ein ergreifender Roman.




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Ich kenne dich aus meinen Träumen
Autor: Clélie Avit
Verlag: Goldmann
Preis: eBook 7,99 € / Taschenbuch 8,99 €
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2016
Anzahl der Seiten: 256





Rezension

Elsa liegt im Koma. Sie kann nichts mehr spüren, doch sie kann alles hören. So erfährt sie, dass alle um sie herum sie bereits aufgegeben haben, sowohl ihre Familie, ihre Freunde und die Ärzte. Diese haben vor, die Geräte abzustellen, die Elsa am Leben erhalten. Thibault stolpert versehentlich in ihr Krankenzimmer und beginnt, ihr von sich und dem Leben zu erzählen. Er ist der Einzige, der sie nicht aufgibt, der sie nicht wie ein rohes Ei behandelt und der sie schätzt. Je öfter er sie besucht, umso besser fühlen sich die beiden, weil sie irgendwie miteinander verbunden sind. Das Besondere an Thibault ist, dass er der Einzige ist, der erkennt, dass Elsa noch da ist.
Das Cover zeigt die Silhouette einer Frau, die in einem violetten Ton gehalten ist. Violett ist eine Farbe, die den Geist und Spiritualität widerspiegelt. Außerdem soll sie das seelische Gleichgewicht und die Entschlusskraft fördern. Aufgrund der aktuellen Situation der Hauptprotagonistin Elsa, passt die Farbe perfekt. Im Hintergrund des Covers sind Sterne zu sehen, was dem Buch etwas träumerisches und magisches verleiht.

Elsa liegt sein einem schweren Unfall im Koma, doch entgegen der Meinung der Ärzte und ihrer Familienmitglieder, bekommt sie alles genau mit, was sie sagen. Als Thibault in ihr Leben tritt, beginnt Elsa zu kämpfen. Er berührt sie mit seinen Worten und hilft ihr, die Zeit im Koma zu überstehen. Sie wünscht sich von Herzen, wieder Wärme, Kälte oder Berührungen spüren zu können und der Wunsch zu überleben, packt Elsa.

Thibault stolpert unverhofft in Elsas Zimmer und will einfach nur vor seinem Bruder flüchten. Anfangs war er nur dort, um sich nicht mit seinen Gefühlen und seiner Wut auf Sylvain auseinandersetzen zu müssen. Doch später merkt Thibault, dass er Elsa braucht. Er hat nie geplant, dass die junge Frau ihn so mitnehmen würde. Elsa verändert sein Denken und hat sich, ohne das er es bemerkt, in sein Herz geschlichen.

Berührend, mitreißend und voller Liebe - eine Geschichte, die einen daran erinnert, sich auf die wichtigen Dinge des Lebens zu besinnen.

4 Sterne