Seiten

Sonntag, 2. Oktober 2016

Rezension zu "Splitter vom Glück"


Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Splitter vom Glück
Autorin: Simone Süß
Verlag: Forever
Preis: 3,99€ E-Book
Erscheinung: 09. September 2016
Anzahl der Seiten: 256








Rezension:

Inhalt:
Eine Geschichte über Schicksalsschläge und den Mut, noch einmal von vorne zu beginnen..
Julia hat schon viel Verlust erlebt, erst starb ihre Mutter an Krebs, dann verlor sie auch noch ihre große Liebe bei einem Autounfall. Das sie ihr Herz nicht mehr verschenken will, scheint nachvollziehbar. Julia konzentriert sich auf ihre Musik, denn wenn sie auf der Bühne steht und singt, kann sie alles für einige Momente vergessen. Als sie für ein Konzert nach London fliegt, lernt sie den sympathischen, aber sehr flippigen Paul kennen. Was sie nicht weiß ist,  Paul glaubt das sie die Traumfrau für seinen besten Freund Jared ist und fortan versucht er sich als Amor probiert. Jared und Julia fühlen sich zueinander hingezogen, doch beide lässt die Vergangenheit nicht los.

Cover:
Man erkennt auf den ersten Blick in welcher Stadt ein Großteil der Geschichte spielt. Die Farben gefallen mir und die Schrift ist auch passend und es wirkt nicht so überfüllt. Es fällt einem gleich ins Auge.

Zum Buch:
Der Prolog ist grandios und spricht mich sofort an. Mit dem Schreibstil konnte ich mich gleich identifizieren und war schnell in der Geschichte. Man liest aus verschiedenen Perspektiven, was der Geschichte viele Informationen gibt.

Protagonisten:
Julia hat einige wirklich harte Schicksalsschläge hinter sich, das man ihre Verletzlichkeit und Zurückhaltung gut nachvollziehen kann. Die Zerissenheit als sie Jared kennenlernt und er sie total umhaut ist greifbar für den Leser / die Leserin.
Jared schließt man gleich ins Herz. Etwas zurückhaltend und feinfühlig geht er auf Julia zu und ist schnell hin und weg von ihr. Auch er hat schon einiges erlebt und weiß wie es sich anfühlt einsam zu sein. Schnell hat man das Gefühl das die beiden perfekt zueinander passen.

Meine Meinung:
Eine Geschichte über Verlust, Neuanfänge, Hoffnung, sich selbst wiederfinden, Freundschaft und das öffnen für neue Gefühle. Diese Geschichte zeigt wirklich gut wie Julia sich überwindet und mit etwas Mut das Glücklich sein wiederfindet, trotz ihrer zahlreichen Schicksalsschläge. Mir hat auch gut gefallen das die Protagonisten mal kein junges Mädchen war, sondern eine gestandene Frau. 

4 Sterne