Seiten

Sonntag, 4. Dezember 2016

Rezension zu "Die Seelenspringerin - Abgründe"


Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Seelenspringerin - Abgründe
Autorin: Sandra Florean
Verlag: Drachenmond
Preis: 3,99€ E-Book / 12,90€ TB
Erscheinung: 27. September 2016
Anzahl der Seiten: 264








Rezension:

Inhalt:
Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, da sie dabei Zeuge von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nie verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass das kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar der Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird …
 
Cover:
Ein wunderschön, düsteres Cover, das mir sofort ins Auge gestochen ist, als ich es das erste Mal gesehen habe. Durch den dunklen Hintergrund sticht die Frau gut hervor und das Hauptaugenmerk liegt auf ihr. Ich mag es echt gerne und möchte es unbedingt im Regal stehen haben!
 
Zum Buch:
Die Geschichte konnte mich schnell für sich vereinnahmen, da der direkte und jugendliche Schreibstil leicht zu lesen ist. Selbst die erotischen Szenen (es sind normal viele würde ich sagen) sind geschmackvoll dargestellt und wirken nicht billig oder pornös. Es ist nicht zu viel und nicht zu wenig und wirkt dadurch genau richtig.
 
Protagonisten:
Tess hat mich gut unterhalten können mit ihrer Art. Sie ist oftmals stur, macht Eindruck auf andere durch ihr attraktives Äusseres, grenzt sich selbst aber dennoch aus, da sie ihren Fähigkeiten nicht traut. Egal welcher Art ihr Gegenüber auch angehört, sie ist immer versucht keine Vorurteile walten zu lassen, was mir gut gefällt. Sie ist ein interessanter Charakter mit einem intensiven Verantwortungsbewusstsein.
Jim ist wohl so wie man die Polizei gerne sieht, zuvorkommend, hilfsbereit und Retter in der Not. Das seine Beweggründe einen traurigen Hintergrund haben, lässt den Leser / die Leserin mehr in die Gefühlswelt der Charaktere eintauchen und man versteht sie besser.
Ryan ist sehr ehrgeizig und auch anders als die Anderen seiner Art. Er wirkt nicht zu von sich vereinnahmt sondern sehr bodenständig. Natürlich ist er trotzdessen sehr selbstbewusst und kann sein Ausstrahlung gut einsetzen.

Meine Meinung:
Es war anders als gedacht, düsterer, etwas erotischer, aber der absolute Knaller! Die Geschichte und die Handlung haben mich sehr schnell überzeugen können, das der Schreibstil der Autorin ganz nach meinem Geschmack ist, genauso wie die Geschichte. Die Autorin hat ein paar Fragen unbeantwortet gelassen und mich so bei meiner Lese-Neugierde gepackt. Positiv finde ich auch die Vielfalt der Arten die man in dem Buch antrifft, das hat mich wirklich begeistert. Der Fantasy-Teil der Geschichte kommt nicht zu kurz und ich freue mich mehr von der Autorin zu lesen. Tolle Geschichte, spannender Schreibstil und Protagonisten die man schnell mögen lernt.

4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen