Montag, 26. Dezember 2016

Rezension zu "Smaragdgrün - Filmhörspiel"

"Smaragdgrün" ist der fulminante und grandiose Abschluss der Edelstein-Trilogie.



Hier ein paar Daten zum Hörspiel:

Titel: Smaragdgrün
Sprecher: Cornelia Dörr
Verlag: Der Hörverlag
Preis: Audio CD 14,99 €
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2016
Laufzeit: 1h 52min

Serie: Die Edelstein-Trilogie





Rezension

Gwen ist völlig fertig, hat ein gebrochenes Herz und weiß nicht weiter. Hat Gideon ihr die ganze Zeit etwas vorgemacht? War das wirklich alles nur gespielt? Oder steckt doch ein Fünkchen Wahrheit in seinen Aussagen? Auf der Suche nach Antworten geraten Gideon und sie in einen alles entscheidenden Kampf auf Leben und Tod. Können die Beiden gemeinsam gegen die böse Macht bestehen und die Welt retten?

Das Cover zeigt Gwen und Gideon, die Hauptprotagonisten der Geschichte. Im Hintergrund ist die Stadt London und das Wappen der Loge zu sehen. Die Farben sind, passend zum Titel, in smaragdgrün gehalten. Der Smaragd ist der Edelstein, welcher dem Grafen von St. Germain zugeordnet ist.
Gwen und Gideon stehen Seite an Seite, doch die Vertrautheit zwischen ihnen ist nicht erkennbar. Dieses Cover mag ich am wenigsten, weil ich es lieblos finde. Es passt weder zu den beiden, noch wirklich zur Geschichte und das ist wirklich sehr schade.

Cornelia Dörr fungiert auch in diesem Hörspiel wieder als Erzählerin. Weitere Sprecher sind Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Rufus Beck und die anderen Filmschauspieler. Es ist eine Kombination aus dem Film und einigen Szenen, die von Cornelia Dörr erzählt werden.
 
Gwen ist absolut durch den Wind. Sie fühlt sich komplett verlassen und verraten. Für die gefährliche Jagd nach dem Grafen muss sie ihre Gefühle zurückstellen und über sich hinauswachsen. Sie zeigt einmal mehr, dass sie eine Kämpfernatur ist und mit Herz und Seele hinter ihren Entscheidungen steht.
 
Gideon tut alles, um Gwen zu schützen, auch wenn ihn das selbst mitunter verletzt. Es gibt für ihn nichts anderes mehr, als den Kampf gegen den Grafen zu gewinnen um Gwen und sich zu retten. Gideon weiß nun endlich, auf welcher Seite er steht und kämpft dafür.
 
Charlotte macht in diesem Teil der Geschichte eine große Veränderung durch. Ich finde es toll, dass sie eine größere Rolle spielt und wie sie sich entwickelt.
 
Die Verfilmung des dritten Teils war die am meisten umstrittenste der Trilogie. Die Handlung weicht in vielen Punkten vom Buch ab, auch wenn es natürlich Gemeinsamkeiten gibt und das hat vielen nicht gefallen. Ich persönlich finde den Film und das dazugehörige Hörspiel einfach atemberaubend. Vor allem die Unterschiede zum Buch machen die Geschichte auch sehr interessant. Man erlebt viele unerwartete Momente, positive und negative Überraschungen und einen Adrenalinschub nach dem anderen. Ich bin wirklich restlos begeistert.
Dank dem Filmhörspiel kann man seinen Lieblingsfilm auch unterwegs immer bei sich haben und sich durch die Zeiten träumen.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen