Sonntag, 29. Januar 2017

Rezension zu "Night Academy: Die Verschwörer"

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Night Academy: Die Verschwörer
Autorin: Inara Scott
Verlag: Ink (Egmont)
Preis: 9,99 € E-Book / 17,99 € Gebunden
Erscheinung: 13. September 2012
Anzahl der Seiten: 352

Reihe: Night Academy #2







Rezension:

Inhalt:
"Night Academy" wartet mit Nervenkitzel und unerwarteten Wendungen auf. Wie die Hauptperson weiß der Leser nie genau, wem er trauen kann. Und da Dancia sich zwischen Cam und Jack entscheiden muss, bleibt’s auch in der Liebe spannend. Schon immer war es Dancias sehnlichster Wunsch, ihre Fähigkeit, die Kräfte der Natur zu beherrschen, für das Gute einzusetzen. Auf der Night Academy scheint er in Erfüllung zu gehen - zumindest behauptet das Cam, Dancias von allen angehimmelter Freund. Aber kann sie ihm glauben? Warum ist dann Jack, mit dem sie nicht nur ein verunglückter Kuss verbindet, abgehauen? Und warum tauchen immer wieder wütende Ex-Schüler auf der Night Academy auf? Dancia ist hin- und hergerissen - was, wenn die Night Academy ganz andere Ziele verfolgt, als sie vorgibt? Sie muss unbedingt Jack finden.

Cover:
Das Cover gleich bei der Aufmachung in etwa Band 1. Die einzigen Unterschiede sind die Farbe und das Mädchen, man sieht sie aus einem anderen Blickwinkel. Im Hintergrund ist wieder die Night Academy zu sehen.

Zum Buch:
Das Muster auf dem Cover führt sich auch unter dem Schutzumschlag fort. Es sieht toll aus und macht das Buch auch ohne Umschlag zu einem kleinen Schmuckstück. Die Geschichte schliesst direkt an Band 1 an und man ist sofort wieder mitten im Geschehen.

Protagonisten:
Dancia ist in einem Zwiespalt, stolz zur Night Academy und dem geheimen Programm zu gehören, scheitert sie daran ihr Gewissen mit den Regeln zu vereinbaren. Die Zweifel, die sie hat, lassen es nicht zu das sie vollkommen dahinter stehen kann, ohne die Dinge zu hinterfragen. Ich hatte den Eindruck das es ihr in den zwischenmenschlichen Beziehungen etwas daran fehlt sich mal durchzusetzen, anstatt es einfach hinzunehmen und sich ablenken zu lassen.
Cam lebt nach den ihm vorgegebenen Regeln und ist von der Richtigkeit und Ehrlichkeit überzeugt. Man spürt das Dancia ihm viel bedeutet und er versucht sie durch Unwissenheit zu schützen. Er ist ein guter Kämpfer und hat eine tolle Intuition was seine Mitmenschen betrifft.

Meine Meinung:
Es ist spannend immer mehr über die Hintergründe und Geheimnisse zu erfahren. Man wird mit Zweifeln, Verlust und der Frage wer auf wessen Seite steht immer wieder konfrontiert. Es gab überraschende Momente und solche die einem nach mehr hoffen ließen. Das Buch hat zwar keinen Cliffhanger am Ende, lässt einen jedoch durch die letzten Erkenntnisse skeptisch zurück. Leider wurde der dritte Band bisher nicht ins deutsche übersetzt und ob es passiert steht in den Sternen. Um zu erfahren wie es weitergeht, werde ich es wohl auf Englisch lesen müssen.

4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen