Seiten

Dienstag, 4. April 2017

Rezension zu "Alia: Der Magische Zirkel"

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Der Magische Zirkel
Autorin: C. M. Spoerri
Verlag: AAVAA
Preis: 6,99 € E-Book / 11,99 € Taschenbuch
Erscheinung: 01. März 2016
Anzahl der Seiten: 381

Reihe: Alia #1






Rezension:

Inhalt:
Sie beherrscht keines der vier Elemente Wasser, Feuer, Luft oder Erde. Jeder in Altra kann es sie nicht. Da sie demnach zu keiner ansehnlichen Arbeit taugt, wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag als Dienerin in den Magierzirkel von Lormir geschickt. Dort soll sie den Rest ihres Lebens verbringen. Einen Tag vor ihrer Abreise erfährt sie ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das ihr Leben für immer verändern wird.

Cover:
Durch die Person im Kapuzenumhang wirkt das Cover geheimnisvoll. Man fragt sich wer oder was sich dahinter verbirgt. Das Zeichen auf der Hand lässt erahnen, das es etwas verbotenes oder Dunkles sein könnte.

Zum Buch:
Gut übersichtliche Karten am Anfang des Buchs, das hilft sich die Welt gut vorstellen zu können. Das Vorwort packt einen unvermittelt bei der Neugierde, bevor man überhaupt beim Prolog angekommen ist. Und genau so zieht es sich durchgängig im Buch weiter, was einen schnell vorankommen lässt.

Protagonisten:
Alia ist mutig, kann sich selbst aber nicht richtig einschätzen. In ihrem Leben gibt es einige Ungereimtheiten, denen sie sich stellen muss. Sie macht tüchtig ihre Arbeit, ist kein dummes Mädchen und lässt oft genug durchscheinen, das sie sehr wohl eine eigene Meinung hat.
Reyvan hat eine besondere Art von Humor, was man sehr schnell merkt. Er ist ein selbstbewusster vielfältiger Protagonist, den viele Geheimnisse umgeben, die man nur zu gerne herausfinden möchte.
Alle Charaktere denen man während dem Lesen begegnet haben ihre Eigenarten und das macht sie leicht zu unterscheiden, da man schon einigen begegnet. Ich war immer wieder überrascht wie facettenreich manche von ihnen waren.

Meine Meinung:
Ich war sehr schnell gefangen von der Geschichte und wollte Altra und alles was dazugehört entdecken. Das Glossar hat mir anfangs sehr geholfen mich zurecht zu finden. Die Autorin schafft eine lebendig wirkende, detaillierte Welt die man sich toll vorstellen kann, vor unserem Auge erscheinen zu lassen. Die Schauplätze und Charaktere wirken auf mich gut durchdacht. Ich habe mit Alia mitgefiebert, getrauert und war wütend, was für mich zu einem gelungenen Buch dazugehört. Ich will unbedingt erfahren wie es weitergeht, da es spannend zu werden scheint und unerwartete Ereignisse auf uns Leser zukommen.

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen