Seiten

Mittwoch, 19. April 2017

Rezension zu "Verborgene Mächte: Blutrache"

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Verborgene Mächte: Blutrache
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Preis: 19,90 € Gebunden
Erscheinung: 30. September 2016
Anzahl der Seiten: 372

Reihe: Die Chroniken der Seelenwächter (Band 7-9)
in jeden Hardcover sind 3 E-Books enthalten





Rezension:

Inhalt:
Jess befindet sich in ihrer ganz persönlichen Hölle. Hilflos an Jaydee gekettet muss sie mit anhören, wie Violet vor Qualen schreit und Ralf anfleht, aufzuhören. Aber auch Jaydee geht es nicht besser: Er versucht mit aller Kraft, den Jäger in seinen Schranken zu halten und weiß, dass er es nicht schaffen wird. Sobald er seine Ketten gesprengt hat, wird er sich auf Jess stürzen und ihr Blut fordern.
Mittlerweile wirken sich Ralfs Pläne nicht nur auf das Leben von Jess und Violet aus. Der Polizist Benjamin Walker wird erneut in die Welt der Seelenwächter gezogen und sieht sich einer Dämonin gegenüber, die stärker und unberechenbarer ist als je zuvor.
Das Spiel mit dem Feuer hat begonnen. Und es bringt eine uralte teuflische Kraft in die Welt, die nur durch eine Sache befriedigt werden kann: Menschenseelen.



Cover:
Es ist einfach nur der Knaller, das die Autorin die Cover selbst designt. Akil zeigt sich hier mit seinem Element in Form von Sand. Sein Blick ist ernst und leicht herausfordernd, was man bei ihm nicht oft sieht. Ich finde es ist einfach ein Hingucker.

Zum Buch:
Aufregende Wendungen, spannende Details und ein Schreibstil der alles umso interessanter macht. Die Warnung, bei der Charakterbeschreibung, vor möglichen Spoilern war für mich hilfreich, denn sonst hätte ich einfach in einem Fluss weitergelesen bis zur allerletzten Seite. 

Protagonisten:
Es will sich einfach keine Erleichterung bei den Seelenwächtern einstellen, denn alle haben mit Rückschlägen zu kämpfen. Jaydee trifft es hart, denn die Kraft in ihm wird immer schwerer zu kontrollieren. Jess, die den Tod ihrer Ziehmutter Ariadne noch nicht ganz verarbeitet hat, bleibt keine ruhige Minute, denn die Qualen sind noch lange nicht vorbei. Ihr Mut ist in dieser Zeit ihr einziger Halt. Akil lernt man von einer ruhigeren Seite kennen, doch die scheint mir unheimlicher als Jaydees innerer Dämon. Er muss sich selbst finden und seinen Willen, nicht aufzugeben wiederfinden.
Mir fehlen regelrecht die Worte um die Charaktere richtig zu beschreiben, bei einigen Reihen kommt man an dem Punkt wo die Protagonisten nicht tiefgründiger oder vielschichtiger werden können, doch das ist hier der komplette Gegenteil. Genau das macht die Geschichte aus, es werden immer neue Facetten gezeigt.

Meine Meinung:
Ich liebe diese E-Book Serie in Form der Hardcover, anders kann ich es nicht sagen. All die Ereignisse, Antworten auf Fragen, neue Fragen und die Orte an die man gelangt, fesseln mich einfach. Nach dem Ende des einen Buchs, freut man sich umso mehr aufs nächste. Es wird einfach nicht langweilig. Manchmal könnte man zwar ein paar von den Charakteren schütteln, aber das zeigt nur wie tief man in der Geschichte steckt beim Lesen. Ich brauche Buch 4 so schnell wie möglich, denn nach so einem Ende ist das Warten umso unerträglicher.

5 Sterne