Seiten

Freitag, 14. Juli 2017

Rezension zu "Meja Meergrün rettet den kleinen Delfin"

Ein neues Abenteuer für das mutige Meermädchen Meja Meergrün.



Hier ein paar Daten zum Hörbuch:

Titel: Meja Meergrün rettet den kleinen Delfin
Sprecher: Anna Thalbach
Verlag: cbj audio
Preis: Audio CD 9,99 €
Erscheinungsdatum: 3. Juli 2017
Laufzeit: 2h 2min

Serie: Meja Meergrün



Rezension

Die kleine, abenteuerlustige Meerjungfrau Meja wird von einem Freund um Hilfe gebeten. Natürlich macht sie sich sofort auf den Weg und entdeckt etwas Furchtbares - viele Meeresbewohner sind in einem Netz gefangen. Unter ihnen auch der kleine Delfin Caspar, den Meja sofort in ihr Herz geschlossen hat. Für sie steht fest: sie muss ihm und den anderen helfen. Doch woher kommt das Netz? Das Meermädchen entdeckt, dass Menschen auf Fischfang gehen und diese sind sehr gefährlich für die Meeresbewohner. Kann Meja die Fischer vertreiben und ihre Bucht in Lyckhav retten?

Das Cover zeigt die verrückte, kleine Meja mit ihrem neuen Freund, dem rosafarbenen Delfin Caspar. Die Beiden lächeln einander an und haben sich sofort ins Herz geschlossen. Dadurch wirkt das Cover sehr liebevoll, freundlich und herzlich.

Wieder spricht und singt Anna Thalbach das Hörbuch mit viel Freude und Hingabe. Es macht Spaß, ihr zuzuhören und dank ihr, in die Welt von Meja und ihren Freunden abzutauchen.

Meja sprüht nur so vor Ideen und Einfällen. Auch wenn nicht immer alle davon begeistert sind, so genießt sie es nur umso mehr.

Padson, Aufpasser, Beschützer und Kümmerkröte hat mit seinem kleinen Schützling alle Hände voll zu tun. Und für sie tut er auch die verrücktesten Dinge.

Bollarbi, die Kegelrobbe, ist ein herzlicher und wundervoller Freund. Er und das kleine Meermädchen sind beste Freunde. Daher ist es für Bollarbi vollkommen logisch, dass er Meja um Hilfe bittet, als er sie dringend benötigt.

Ein neues Abenteuer, neue Freunde, alte Bekannte und Meja Meergrün mittendrin. Eine schöne Unterwassergeschichte, die mir Freude bereitet hat.

4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen