Seiten

Sonntag, 20. August 2017

Rezension zu "Die 100 - Rebellion"

"Die 100 - Rebellion" ist der fesselnde vierte Teil zur gleichnamigen Serie.

Das Buch und die Serie unterscheiden sich sowohl in einigen Handlungssträngen, als auch in den vorkommenden Personen. Das ist aber überhaupt nicht schlimm und tut der Handlung keinen Abbruch.



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die 100 - Rebellion
Autor: Kass Morgan
Verlag: Heyne fliegt
Preis: eBook 9,99 € / Paperback 12,99 €
Erscheinungsdatum: 14. August 2017
Anzahl der Seiten: 272

Serie: Die 100





Rezension

Die Überlebenden haben schon viele schwierige und gefährliche Situationen gemeistert. Nun sind sie angekommen und wollen ihr Leben neu aufbauen. Dank der Allianz mit den Erdbewohnern scheint sich nun alles zu normalisieren, bis eine Sekte ihr Lager angreift und einige Jugendliche gewaltsam entführt. Bellamy, Clarke und ein paar andere machen sich auf die Suche und stehen vor einer schier unüberwindbaren Aufgabe: wie sollen sie ihre Freunde retten? Und sind diese überhaupt noch am Leben?

Das Cover zeigt die Hauptdarsteller der Serie, wodurch der Bezug zur Fernsehserie noch intensiver hergestellt wird. Es passt richtig gut zu den anderen Büchern der Reihe.

Clarke ist mutig und zeigt eine wilde Entschlossenheit. Sie versucht Probleme auf dem friedlichen Weg zu lösen, weiß aber auch, dass dies nicht immer möglich ist.

Bellamy will am liebsten immer sofort handeln. Dadurch bringt er sich und die anderen aber sehr schnell in Gefahr, was er jedoch nicht mit Absicht macht.

Wells bewahrt immer einen kühlen Kopf, ganz egal wie aussichtslos eine Situation erscheinen mag.

Glass fühlt sich der neuen Welt nicht zugehörig und ist auf der Suche nach ihrem Platz in der Gruppe. Es fällt ihr noch schwer, sich an die neue Situation zu gewöhnen, doch sie ist schlau und weiß, wie sie sich anpassen kann.

Den Überlebenden droht neue Gefahr und ich habe es sehr genossen, sie auf diesem Abenteuer zu begleiten. Schon wie bei den ersten 3 Büchern der Reihe war ich sofort in der Geschichte drin und habe mit Clarke und Bellamy mitgefiebert.

5 Sterne