Seiten

Dienstag, 19. September 2017

Rezension zu "Miraculous - Die geheime Superheldin"




Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Miraculous - Die geheime Superheldin
Autor: Zagtoon
Verlag: arsEdition
Cover: Grafisches Atelier arsEdition
Preis: eBook 5,99 € / Gebunden 7,99 €
Erscheinungsdatum: 9. Oktober 2017
Anzahl der Seiten: 96

Serie: Miraculous




Rezension

Die Schülerin Marinette hat ein ganz großes Geheimnis: Sie kann sich in eine maskierte Superheldin verwandeln.
Eigentlich soll sie gerade Babysitten, doch Paris wird von einem Bösewicht heimgesucht. Ladybug muss die Stadt retten. Wird sie es schaffen?

Das Cover zeigt Ladybug und ihr Miraculous Tikki über den Dächern von Paris. Die Superheldin wirkt entschlossen, die Stadt vor den Bösewichten zu retten.

Marinette / Ladybug ist chaotisch, verrückt, mutig und liebenswert. Manchmal verhält sie sich ein wenig tollpatschig, was sie nur sympathischer macht.

Adrien / Cat Noir hat genau wie Marinette ein Geheimnis: Auch er kann sich in einen Superhelden verwandeln. Adrien arbeitet als Model und ist der Schulschwarm aller Mädchen. Als Cat Noir versucht er gemeinsam mit Ladybug, die Stadt zu retten.

Alya ist die beste Freundin von Marinette. Sie ist sehr schlau und will einmal Journalistin werden. Wann immer Marinette ihre Freundin braucht, ist Alya da.

Hawk Moth ist der Bösewicht der Geschichte. Er versucht alles, um gegen die Superhelden zu gewinnen und nutzt verzweifelte oder traurige Menschen, um sie in Superschurken zu verwandeln.

Ein besonderes Highlight im Buch sind die Bilder zur Geschichte und die Bilder der Charaktere. Sie stärken das Gefühl, das Abenteuer von Ladybug direkt mitzuerleben. Die kleinen Illustrationen neben den Seitenzahlen ergänzen die Geschichte. "Miraculous - Die geheime Superheldin" ist ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

4 Sterne