Seiten

Montag, 9. Oktober 2017

Rezension zu "Melody of Eden - Blutwächter"

"Melody of Eden - Blutwächter" ist der zweite Teil einer außergewöhnlichen und mitreißenden Reihe um Vampire.



Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Melody of Eden - Blutwächter
Autor: Sabine Schulter
Verlag: Dark Diamonds
Cover: formlabor
Preis: eBook 4,99 €
Erscheinungsdatum: 24. Februar 2017
Anzahl der Seiten: 351

Serie: Melody of Eden




Rezension

Seit Melodys Leben sich für immer verändert hat, ging es für sie drunter und drüber. Langsam realisiert sie das alles und mit der Hilfe von Eden gewöhnt sie sich an ihr neues Leben. Wäre da nicht Rufus, der noch eine Rechnung mit ihr und Eden offen hat: Er will sie zerstören und die Stadt ins Chaos stürzen. Um dies zu verhindern, schließen sich die Vampire aus allen Bezirken zusammen. Unter ihnen gibt es Zwillingsbrüder, die es direkt auf Mel abgesehen haben und keine Chance verpassen, sie anzumachen, was Eden zur Weißglut bringt. Kann Eden offen zu seinen Gefühlen stehen? Und können die Vampire Rufus aufhalten, bevor wieder etwas Schlimmes passiert?

Das Cover ist in Schwarz und Blautönen gehalten. Es zeigt eine Frau und einen Mann, die einander an den Händen halten, über den Dächern der Stadt. Im Hintergrund sehen wir eine Stadt bei Nacht und einen sternenklaren Himmel. Es wirkt sehr harmonisch.

Melody hat viele Veränderungen hinnehmen müssen, die sie erst einmal verarbeiten möchte. Das macht es ihr alles andere als leicht, wenn neue, nicht alltägliche Situationen dazu kommen. Doch sie versucht stark zu bleiben und ihr Lächeln nicht zu verlieren. Sie schöpft viel Kraft in ihrer neuen Familie und lernt fleißig, diese auch umzusetzen.

Eden hat sich zwar, dank Mel, etwas öffnen können, doch es fällt ihm noch immer schwer, seine Gefühle in der Öffentlichkeit zu zeigen. Er wirkt auf mich in diesen Situationen regelrecht eingesperrt und gehemmt in seinem Körper. Wenn er mit Mel allein ist, habe ich das Gefühl, er ist ein anderer Mensch. Eden zeigt auch wieder seine kämpferische und mutige Seite und beweist damit, wieso man ihm so schnell verfallen kann.

Ivy ist nach wie vor mein kleiner Liebling. Das junge Mädchen erwärmt mit ihrer Art mein Herz und ich könnte sie nur knuddeln.

Fulminant, atemberaubend und ein absoluter Pageturner. "Melody of Eden - Blutwächter" ist für mich ein Lese-Highlight, genau wie der erste Teil.

5 Sterne